Ein gelungenes Wochenende

Auf die Frage, was Emil am besten am Kinderwochenende gefallen hat, meinte er: “Alles und am besten die Nachtwanderung, als wir mit der Taschenlampe durch den Wald gelaufen sind.” Leider ist unsere Nachtaktion wegen dem hellen Mond weggefallen. Aber wir haben den Abend genutzt, um weiter zu basteln. Die Kinder waren sehr kreativ und es sind Meisterwerke entstanden.
Es waren wieder tolle Kinder und super Mitarbeiter dabei.
Am Samstag vormittag hat jedes Kind für eine anderes ein kleines Geschenk versteckt. Nach einer Schneeballschlacht ging es dann ans Plätzchenbacken. Die vier Gruppen mussten sich einen Namen für ihre Bäckerei, eine Präsentation ihrer Plätzchen und einen Namen für diese ausdenken. Folgendes ist entstanden:
kiwo2

Die Bäckerei “Hau rein & Söhne” haben
“Vulkaninen” (im Volksmund “Kokosmakronen”) hergestellt.

kiwo3

Von den “Weihnachtselfen” stammten
Adventszauberkugeln
(sonst “Schneebälle” genannt).

kiwo1
Die “Naschkätzchen” stellten Thempapas-
Leckereien her,

die sonst “Nusstrüffel” heißen.

kiwo4Und die “Seelitzer Spezialitäten” (Nougatplätzchen)
wurden von “Micha & Co” dargeboten.

Wir haben uns den Bauch voll geschlagen.

Nach dem kreativen Backen ging es ans Arbeiten mit Ton, Papier, Leim und Schere. Es sind Meisterwerke entstanden.
Heute früh konnten wir ausschlafen, schön gemütlich frühstücken. Nach gemeinsamen Singen, einer Andacht und einem fröhlichen Spiel klang unser Kinderwochenende aus. Ich danke noch einmal allen Mitarbeitern: Sandra Hortenbach, Michael Ulrich, Stefan Fuhrmann und Frau Rump, die uns mit Material unterstützt hat.
Fotos könnt Ihr in unserer Fotogalerie sehen. Der 1. Teil ist für alle zugänglich, der 2. Teil für Registrierte.