Talente

Wie oft haben wir geprobt, wie oft habe ich verschiedene Hinweise gegeben, damit unser Krippenspiel gut wird.
Natürlich versuche ich, das Beste aus den Spielern herauszuholen und bringe sie manchmal zum Verzweifeln. Aber gestern bei der Aufführung haben sich die fast alle Spieler selbst übertroffen. Im Publikum wurde viel gelacht.  So habe ich es mir  auch vorgestellt. Ich bin sehr zufrieden und freue mich auf den 4. 1., wenn wir es noch einmal aufführen. Das ist für mich fast noch schöner als am Heiligen Abend. Ich danke noch einmal allen Spielern, Technikern für ihr Engagement. Besonders Familie Fuhrmann, die uns immer mit leckeren Tee bei den Proben in der kalten Kirche erwärmt hat. Freue mich schon auf unser nächstes Projekt.Zwinkern Aber jetzt heißt es auch für mich, die Weihnachtszeit zu genießen.