Alles Gute im Neuen Jahr und immer daran denken – Zeit ist relativ

Bisher konnte ich noch keinen Neujahrsgruss auf der CVJM Seite finden, und da schreibe ich schnell ein paar Zeilen.

Ich konnte letzte Nacht sehr unruhig schlafen. Schon kurz nach 4.00 Uhr war ich abfahrtbereit und dann auch unterwegs nach Freiberg – Freiberg/Neckar ca. 460 km von Rochlitz entfernt. Grund meiner Aufregung und Unruhe. Ich hatte mit einem dortigen Autohändler vereinbart, dass ich meinen “Grünen” Franzosen gegen seinen “BLAUEN” Deutschen eintauschen werde. Die Zuzahlung war schnell am Telefon vereinbart, und auch auf 10maligen Nachfragen wie ->Rost ?, Unfall, ? Scheckheft ? gabs immer nur eine Antwort. Das Auto ist –Top in Schuss– Um es wieder einmal vorweg zu nehmen. Es stimmte davon natürlich kein Wort. Das Baujahr des T4 kam vielleicht noch hin, aber sonst war es ein von Beulen und Roststellen überzogenes Fahrzeug.

Was blieb mir also. Ich setzte mich ins Auto und fuhr mit dem “Grünen” wieder zurück. Was lernen wir daraus ? Manchmal ist Sehen doch besser als Glauben, gerade dann, wenn man seine Geschäfte nicht mit Gott, sondern mit einem Autohändler macht. Ich wünsche Euch, dass Eure Autos niemals soviel Rost und Dellen haben wie der – Top in Schuss – T4 aus Freiberg, das Vorsätze, Wünsche und Hoffnungen auch im nächsten Jahr in Erfüllung gehen werden, Gesundheit und jede Menge Humor, einen großen, ehrlichen Freundeskreis und, dass immer genau soviel Zeit für Alles im Leben verfügbar ist, wie Ihr dafür braucht. Egal ob Arbeit, Streit, Urlaub, Versöhnung, Kuscheln, Kinder, Spiel, Rüstzeit, Filmschauen …..

Frank Thiele
Rochlitz

(Räschtschaibföhler dürft Ihr behalten und hier noch ein paar Kommata, falls welche fehlen) ,,,,,,,